ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ZAHLUNGSWEISE

Die Zahlung erfolgt einmalig in bar bzw. per Bankomat oder monatlich mittels eines Lastschrifteinzuges. Der Monatsbeitrag wird jeweils am 1. des Monats zur Zahlung fällig. Der Monatsbeitrag ist auch dann bis zum Ablauf des Vertrages zu zahlen, wenn die Leistungen des Fitness-Studios nicht in Anspruch genommen werden. Bei Zahlungsverzug werden Mahnkosten i.H.v. 12 Euro, Porto, sonstige Bankspesen, genauso wie die Bankspesen für die Nichteinlösung des Lastschrifteinzuges an das Mitglied weiter verrechnet. Gerät das Mitglied mit Bezahlung der vereinbarten Beträge für mindestens sechs Wochen in Verzug und wurde er/sie unter Setzung einer Nachfrist von zwei Wochen erfolglos gemahnt, so wird Terminverlust geltend gemacht. Der vereinbarte Gesamtbetrag, zzgl. den gesetzlichen Verzugszinsen i.H.v. 4 %, wird sofort zur Zahlung fällig. Die einmalige Gebühr für die Magnetkarte beträgt € 20,00 und wird nicht zurück erstattet. Bei Verlust sind die Kosten der neuen Magnetkarte vom Mitglied zu tragen. Wohnsitzveränderungen, Änderungen der Kontakt- oder Bankdaten sind unverzüglich schriftlich bekannt zu geben oder direkt im Kundenprofil online zu ändern. Entstehen der In Motion KG Kosten aufgrund der nicht wahrgenommenen Auskunfts- und Informationspflicht des Mitgliedes, werden diese Kosten dem Mitglied in Rechnung gestellt.

VERTRAGSDAUER/KÜNDIGUNG

Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit (12 oder 24 Monate) verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um die vereinbarte Vertragslaufzeit, zum vereinbarten Tarif. Sollte keine automatische Verlängerung gewünscht werden, so kann diese Vereinbarung schriftlich, unter Einhaltung einer sechswöchigen Kündigungsfrist, gekündigt werden. Das Mitglied wird mittels separaten Merkblatts auf die automatische Verlängerung hingewiesen. Hat das Mitglied eine E-Mail Adresse angegeben, so erhält er/sie einen Zugangscode, um auf sein Kundenprofil zugreifen zu können. Im Profil besteht die Möglichkeit persönliche Daten zu bearbeiten, sowie gekaufte Produkte und Vertragsdaten inkl. Restlaufzeit einzusehen.

UMZUG/KRANKHEIT/VERLETZUNG

Ist das Mitglied objektiv nicht im Stande an den Trainer und Cyber Classes teilzunehmen, weil es in ein anderes Bundesland als Wien und Niederösterreich oder in das Ausland zieht (Meldebestätigung von Nöten) und keine persönliche oder berufliche Verbindung mehr zum Standort besteht (Arbeitsbestätigung von Nöten) oder weist das Mitglied durch ein ärztliches Attest nach, dass es aus gesundheitlichen Gründen an keinem der angebotenen Kurse mehr teilnehmen kann, wird der Vertrag innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist aufgelöst. Ist es dem Mitglied nur vorübergehend, jedoch mindestens ein Monat lang, nicht möglich (z.B. Krankheit, Verletzung,…), an dem Kursprogramm teilzunehmen und wird dies mittels ärztlichem Attest nachgewiesen, so bekommt das Mitglied die Zeit des Trainingsausfalles, jedoch maximal bis zu 3 Monate Laufzeit pro Jahr, an das Vertragsende kostenfrei als Ersatz angehängt.

RECHTE & PFLICHTEN DES MITGLIEDES

Das Mitglied wird darauf hingewiesen, dass es beim Besuch von Gruppenfitness-Kursen zur Belastung des Herz-Kreislauf-Systems kommen kann. Das Mitglied übernimmt es in seine Verantwortung, falls erforderlich, vorab eine ärztliche Abklärung des Gesundheitszustandes vorzunehmen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es im Ermessen des Mitgliedes liegt bei Unwohlsein individuelle Pausen während den Kursen einzulegen.

Die Mitgliedschaft ist nicht an Dritte übertragbar und berechtigt dessen Inhaber, im Rahmen der Öffnungs- und Betriebszeiten, sowie der aufliegenden Hausordnung zur Teilnahme an Gruppenfitness-Kursen im Rahmen des jeweilig aktuellen Kursplanes und der jeweilig abgeschlossenen Mitgliedschaft.

  • ALL IN FIT 12 & 24: berechtigt zur Teilnahme an Trainer Classes und Cyber Classes
  • MORNING FIT: berechtigt zur Teilnahme an Trainer Classes und Cyber Classes, Montag-Freitag von 8:00-12:00 Uhr
  • CYBER FIT: berechtigt zur Teilnahme an Cyber Classes

Semester- bzw. Kinderkurse, sowie vermietete Kurse stellen ein entgeltliches Zusatzangebot dar und sind von jeder Mitgliedschaft ausgenommen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Kurspläne mehrmals pro Jahr geändert werden und es somit immer zu Inhalts- und Trainerveränderungen kommen kann, sowie zu saison- und nachfragebedingten Aufstockungen oder Reduktionen des Kursangebotes. In jedem Fall stellt eine Kursplanänderung keinen vorzeitigen Kündigungsgrund dar. Ebenso wird festgehalten, dass im Rahmen der In Motion Akademie, der Trainingssaal mehrmals pro Jahr für Ausbildungszwecke genutzt wird und es im Rahmen dieser Veranstaltungen zum Entfall von regulären Kursstunden kommen kann. Zu den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen werden ausschließlich Cyber Classes angeboten. Beim kurzfristigen Entfall einer Trainer Class kann es dazu kommen, dass als Ersatz eine Cyber Class stattfindet. Verschiedene Kursformate haben unterschiedliche Teilnehmerlimits, welche sich aufgrund des Platzangebotes oder der Verfügbarkeit der Zusatzgeräte ergeben. Ist ein Kurs voll, so kann das Mitglied an der Rezeption nicht mehr in den Kurs eingecheckt werden und somit nicht teilnehmen. In diesem Fall oder bei Ausfall einer Trainer bzw. Cyber Class besteht kein Anspruch auf Schadenersatz, als auch kein außerordentliches Kündigungsrecht.

Das Mitglied nimmt zur Kenntnis, dass die Verwendung der Dusche eine Zusatzleistung darstellt und gegen Entgelt in Anspruch genommen werden kann. Die Nutzung des Wellnessbereiches (Sauna/Infrarotkabine) ist für das Mitglied inkludiert. Trainingstaschen, sowie Straßenbekleidung und Straßenschuhe sind in den Garderobenkästchen zu verwahren und nicht in den Trainingssaal mitzunehmen. Ab dem Stiegenhaus der Firma In Motion herrscht ein ausdrückliches Straßenschuhverbot. Bei mehrmaliger Ermahnung kann ein Hausverbot ausgesprochen werden oder ein Reinigungskostenersatz. Dem Mitglied ist bekannt, dass die Räumlichkeiten videoüberwacht werden und jegliche unrechtmäßige Benutzung zur Anzeige gebracht wird. Das Parken, auf den dafür vorgesehenen Parkräumen, ist ausnahmslos für die Dauer der Trainingszeit des Mitglieds erlaubt. Bei Sachbeschädigung, versuchtem Diebstahl und unrechtmäßiger Nutzung des Angebotes wird Anzeige erstattet und ein Hausverbot ausgesprochen. Das Mitglied hat die Pflicht sich an die aufliegende Hausordnung zu halten.

HAFTUNG

Die Firma In Motion KG stellt dem Mitglied die Räumlichkeiten und Geräte, die für das Training benötigt werden, zur Verfügung, übernimmt jedoch keine Haftung für Verletzungen und sonstige Gesundheits- oder Sachschäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch des Benützers oder durch die fahrlässige Anleitung des Trainers entstehen.

PUNKTEKARTEN

ZAHLUNGSWEISE/GÜLTIGKEIT

Mit einer Punktekarte können zehn Trainer Classes (à 50 Minuten) im Rahmen des aktuellen Kursplanes besucht werden. Nach erfolgter Zahlung, in bar, Kredikarte oder Bankomat, erhält der Kunde ein Kontingent von 10 Punkten. Vor dem Besuch jeder Gruppenfitness-Stunde ist beim Check-In die Magnetkarte vorzuweisen, von welcher, pro besuchte Stunde, ein Punkt abgezogen wird. Die Magnetkarte kostet einmalig 20 Euro und wird nicht refundiert. Die Punktekarte gilt nur für den Inhaber der Magnetkarte und ist nicht an Dritte übertragbar.

Nach Ablauf eines Jahres ab Kaufdatum verfällt ein allfälliges bestehendes Guthaben, diese Frist wird aus keinerlei Gründen verlängert. Es gibt die Möglichkeit verfallene Punkte zu reaktivieren, indem innerhalb von 6 Monaten nach Ablauf des Punktekontingents eine neue Punktekarte oder eine Mitgliedschaft gekauft wird. In diesem Fall werden die verfallenen Punkte für ein weiteres Jahr frei geschalten.